Kwangchul Youn, Bass

Der koreanische Sänger war von 1993 bis 2004 Mitglied der Berliner Staatsoper, wo er viele Rollen seines breit gefächerten Repertoires erarbeitete.

In den letzten Jahren war der gefragte Bassist an allen renommierten Opernhäusern in Europa und Übersee zu hören, u.a. an der Wiener Staatsoper (FaustZauberflöteParsifalDon Carlo, Tannhäuser), Berliner Staatsoper (Simon BoccanegraLohengrinRheingoldEugen Onegin, Tannhäuser), am Teatro alla Scala (RheingoldDon Giovanni, Il Trovatore, Fidelio), an der Metropolitan Opera (Lucia di Lammermoor, Les Troyens, Maria Stuarda), Bayerischen Staatsoper München (Parsifal, Der fliegende Holländer, Tristan und Isolde, Il Trovatore), Semperoper Dresden (Simon Boccanegra, Lohengrin), dem Royal Opera House Covent Garden in London (Lohengrin, Lucia di Lammermoor), dem Gran Teatre del Liceu in Barcelona (Tristan und Isolde), der Opéra National de Paris (La Forza del DestinoLuisa Miller, Aida), Oper Frankfurt (Don Carlos), Lyric Opera Chicago (Parsifal) und am Teatro Regio in Turin (TannhäuserParsifal). Außerdem gastierte er bei den Bayreuther Festspielen (Tristan, Parsifal, Die Walküre, Der fliegende Holländer), den Salzburger Festspielen, den Osterfestspielen Salzburg, den Dresdner Musikfestspielen, Ludwigsburger Schlossfestspiele, American Ravina Festival, Klangbogen Wien und Beethovenfest Bonn.

Neben seiner Operntätigkeit tritt Kwangchul Youn kontinuierlich als Konzertsänger mit großen Orchestern auf wie den Berliner Philharmonikern, Wiener Symphonikern, dem Rundfunk Symphonie Orchester Berlin, der Accademia Santa Cecilia in Rom, VARA Radio Amsterdam, Gulbenkian Foundation Lissabon, dem Orquestra Simfònica de Barcelona, Monte Carlo Orchestre Philharmonie, dem Orchester der Mailänder Scala, Rundfunk Sinfonieorchester Köln, dem NHK Symphony Orchestra Tokyo, dem Hong Kong Philharmonic Orchestra und bei den BBC Proms.

Er ist Mitwirkender auf CD-Produktionen wie Die Meistersinger von Nürnberg der Bayreuther Festspiele unter Daniel Barenboim (Teldec), bei Croesus unter Rene Jacobs (harmonia mundi), in Fidelio (Teldec) und Le nozze di FigaroCosi fan tutteDon Giovanni und Tiefland unter Bertrand de Billy (Arte Nova), sowie bei Daphne mit dem WDR Sinfonieorchester Köln unter Semyon Bychkov (Decca; Grammy-Nominierung als beste Opernproduktion bei den Grammy Awards 2006).

www.kwangchulyoun.info

2016/2017


english biography